Förderndes Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval
Förderndes Mitglied im Festkomitee Kölner Karneval

Fackelzug

Der Fackelzoch d'r Löstige Fastelovendsfründe Köln-Ossendorf e.V.
Freitag, 20.11.2015

 

Brücken sind Wege in unwegsamen Gelände.

 

Brücken verbinden. Dass ohne große Umwege der Eine zum Anderen kommt, ist das Ziel beim Brückenschlagen. Zwischen Mensch und Mensch, zwischen Verein und Verein ist es besonders lohnend, wenn wir Brücken bauen aus Worten, aus Hoffnung und aus Vertrauen.

 

In dieser Session haben wir kein Kinderpaar Oss und Ossi, was wir proklamieren können. Unser diesjähriger Fackelzug, der mittlerweile traditionell zum Sessionsauftakt stattfindet, steht daher ganz im Zeichen des Brückenbauens und -verbindens.

 

Versöhnliche Worte, die Brücken bauen, wecken Hoffnung. Worte, die dem Anderen die Hand reichen, machen Mut. Sie bereiten den Boden für ein friedliches und vertrauensvolles Zusammenleben der Menschen unterschiedlichster Herkunft in unserem Stadtteil. Wir wollen ein Zeichen dafür setzen, ein Zeichen gegen Vorurteile, Ressentiments und Fremdenfeindlichkeit.

 

Wir möchten dafür werben, dass auch Vereine näher zusammenrücken, eigene Befindlichkeiten überwinden, weil wir unsere Ziele nur gemeinsam erreichen können.

Wir laden alle Menschen in unserem Stadtteil ein, mit uns gemeinsam zu feiern und uns gegenseitig kennen und schätzen zu lernen.

 

Unser diesjähriger Fackelzug mit dem gemeinsamen Segen der katholischen und evangelischen Kirche steht für den Zusammenhalt im Veedel und eine gute Session 2016.

 

Die Andacht findet am Freitag, den 20.11.2015 um 19.20 Uhr in der Kirche St. Rochus, Rochusstraße in Köln Bickendorf statt und wird durch den Auftritt des Ersten Kölner Frauenchors mit Liedern von einer kurzen Reise um die Welt umrahmt. Anschließend zieht der Fackelzug durch Bickendorf bis zur Wilhelm-Schreiber Grundschule nach Ossendorf.

Alle Beteiligten sind aufgerufen, Fackeln und einen Schilderträger mitzubringen.

 

Proklamation des diesjährigen Oss und Ossi

Freitag, 14.11.2014
 

Nächste Woche, am 14.11.2014 ist es so weit und wir eröffnen unter der Teilnahme von 23 Gruppen mit unserem 2ten karnevalistischen Fackelzug die Session 2014/2015. Das ist wirklich sensationell und wir freuen uns riesig! Hier alle Teilnehmer im Überblick:
 

Garde Korps Grün-Weiß Köln 1998 e.V.
GDK Köln Bickendorf
1. Ossendorfer Muschiclub
Kölner Drachenhorde
Rochuslück e Pfau
Et kölsche Lumpepack

Neppeser Naaksühle e.V. vun 1978

Schwabenthaler Mösche
Beckendorfer Awaren
Bunt Wiess Beckendorf
Fründe us Colonia von 2008 e.V.
Löstige Lappeköpp
Ihrefelder Cheyenne

KG Pänz vun Gereon

Doll Marienstroß
Bunte Kamellche + Stammtisch Ossendorfer Mädche
Stammtisch Historische Völker
Bickendorfer Tataren
Alte Kölner KG Schnüsse Tring 1901 e.V.
Altstädter Köln 1922 e.V.
Karnevalsverein Kölsch Hätz
Kath. Kita an St. Rochus
 

Wir beginnen ab 19:20 Uhr mit einer ökomenischen Segnung von Oss und Ossi in der Kath. Kirche St. Rochus, anschließend marschieren wir mit Fackeln und viel Musik über die Rochusstraße, den Sandweg, die Emilstraße und die Wilhelm-Schreiber-Straße zur Wilhelm-Schreiber-Schule, wo uns alle Musikgruppen mit herrlichen kölschen Tönen unterhalten werden. Abschließend wird die Gruppe Parrat ein Mitsing-Konzert geben. Wir danken bereits im voraus allen für die Teilnahme und hoffen möglichst Viele nächste Woche begrüßen zu dürfen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gereon & Dominik Koch sowie Sascha Königsfeld

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.