Viele Pänz im ossendorfer Samstagszug

Am Samstag den 25. Februar 2017 zogen viele Zugteilnehmer durch die Straßen von Ossendorf. 

Organisiert von den "Löstigen Fastelovendsfründe Köln-Ossendorf" sorgte der Veedelszug am Karnevalssamstag für ein Sessionshöhepunkt des ossendorfer Karnevals. Insgesamt 22 Gruppen zogen durch die Straßen, an deren Rändern viele Besucher bei trockenem Wetter den Zugteilnehmern zujubelten. Passend zum Motto nahmen auch wieder die Pänz aus den umliegenden Schulen und Kitas an dem Karnevalszug teil. Mit bunten und aufwendig gebastelten Kostümen versorgten sie die Besucher am Straßenrand mit "Kamelle und Strüßjer". Auch in diesem Jahr wurden wieder die originellsten Kostüme bewertet und prämiert. Die drei Preisträger bei den Fußgruppen werden im folgenden vorgestellt. Der Festwagen der Beckendorfer Awaren wurde zusätzlich prämiert. Außerdem erhielt die Kath. Kita St. Rochus einen Sonderpreis.    

 

1. Preisträger bei den Fußgruppen 

Kath. Grundschule Wilhelm-Schreiber-Straße 

2. Preisträger bei den Fußgruppen

Montessori-Grundschule am Pisterhof

3. Preisträger bei den Fußgruppen

Schwabenthaler Mösche

D'r Zoch kütt!

Um Missverständnisse aus den Zeitungen zu vermeiden haben wir nochmal einen speziellen Flyer entworfen, der den Ossendorfer Samstagszug bewirbt und den Zugweg darstellt. Wir entschuldigen uns für die Verwirrungen durch Zeitungen und andere Medien und freuen uns jetzt schon auf zahlreiche Besucher am Straßenrand und Teilnehmer in den Veedelsvereinen.

In der folgenden Tabelle ist schon mal die Zugaufstellung zu finden: 
.

Aufstellungsnummer Gruppenname
Nr. 1 Bunt Wieß Beckendorf
Nr. 2 Kath. Kita St. Rochus
Nr. 3 Jecke Vogelscheuchen
Nr. 4 Löstige Lumpe vun Ossendorf
Nr. 5 Beckendorfer Awaren
Nr. 6 Poller Jugendblasorchester seit 1965 e.V.
Nr. 7 KGS Wilhelm-Schreiber-Schule
Nr. 8 Et Loch im Zoch
Nr. 9 Et kölsche Lumpepack
Nr. 10 Ihrefelder Zigeuner vun 1965 e.V.
Nr. 11 Schwabenthaler Mösche
Nr. 12 Kindertanzgruppe Schnüsse Tring
Nr. 13 Spielmannszug Sundwig
Nr. 14 Montessorie Grundschule Am Pistorhof
Nr. 15 Vogelsanger Indianer
Nr. 16 Doll Mariestroß
Nr. 17 1. Ossendorfer Muschiclub
Nr. 18 Reitercorps der Trabrennbahn 4711
Nr. 19 Stammdesch Kölsche Jecke
Nr. 20 Musikzug Reichshof-Bergerhof
Nr. 21 Fußgruppe LFF
Nr. 22 Festwagen Löstige Fastelovendsfründe

Veedelssitzung im Kostüm 2017

Am letzten Samstag fand in der Aula der Realschule Dechenstraße unsere LFF-Vedelssitzung 2017 statt. Die Stimmung war ausgelassen und das Programm wie immer spitze. Wir bedanken uns bei allen Gästen und Künstlern für den tollen Abend und freuen uns jetzt schon riesig, den ein oder anderen im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen. Fotos und weitere Beiträge zu der Sitzung folgen hier in Kürze.

Nun gehen wir mit großen Schritten auf den Höhepunkt der Session zu. In 17 Tagen startet der Straßenkarneval in Kölns Veedeln und am 25. Februar geht unser Veedelszoch durch die Straßen von Ossendorf. Wir sind schon gespannt und hoffen auch dort einige von unseren Gästen am Straßenrand begrüßen zu dürfen.  

Fackelzug 2016 - De Vereine trekken durch et Veedel 


Wenn es draußen früher dunkler und kälter wird, dann startet auch bei der LFF die neue Session. Dazu wurden, wie auch bereits in den letzten Jahren, Vereine und Gruppen aus Bickendorf und Ossendorf sowie den umliegenden Vierteln im kölner Westen zu unserem traditionellen Fackelzug eingeladen. Insgesamt 23 Gruppen zogen mit Musik, Fackeln und Lichtern durch die Straßen in Bickendorf/Ossendorf.
Nach einem kleinen ökomenischen Wortgottesdienst in der katholischen Kirche an St. Rochus zogen die bunten Karnevalisten gegen 20.00 Uhr los. Entlang der Rochusstraße, dem Sandweg und der Emilstraße wanderte das Lichtermeer in Richtung der Wilhelm-Schreiber Grundschule, wo der Zug auf dem Schulhof ins Ziel fand. Nach Begrüßung des neugewählten 1. Vorsitzenden und Präsidenten Christoph Kloos, der zum ersten Mal gemeinsam mit seinem Vorstand eine solche Veranstalung organisierte, spielte jede teilnehmende Musikgruppe einen Karnevals-Madley. Den Ausklang bildete ein anschließender Empfang mit Speisen und Getränken, Musik und Gesprächen.

 

So wollen wir uns herzlich bei allen Teilnehmern bedanken. Auch die Menschen an den Straßen und Häusern haben durch das Schmücken ihrer Fenster zu einem schönen Abend beigetragen. Auch ihnen gilt unser Dank! In diesem Sinne wünschen wir Allen eine schöne Session 2016/2017 und freuen uns bereits auf ein Wiedersehen bei einer unserer nächsten Veranstaltungen.               
 

Die Zukunft der LFF wird sich ändern!

Liebe Besucher unserer Homepage, 
liebe Freunde,

 

mittlerweile pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass unser Verein in einige Turbulenzen geraten ist. Darum ranken sich etliche Gerüchte.
 

Zur Klarstellung:
 

Unser 1. Vorsitzender und Präsident hat die Mitgliedschaft in unserem Verein gekündigt, sodass wir derzeit ohne diese Funktionen auskommen müssen. Wir standen vor der Frage: Lösen wir den Verein auf oder versuchen wir ihn zu retten, damit  der Karneval in Ossendorf erhalten bleibt. Für den zweiten Weg haben wir uns entschieden.
 

Allerdings bedarf es einiger Anstrengungen, dieses Ziel auch zu erreichen. Die Sitzung in der Session 2016/2017 wird in jedem Fall in der Aula der Realschule Dechenstr. stattfinden. Der Fackelzug könnte stattfinden. Dazu bedarf es noch einiger Gespräche.
 

Ob unser Veedelszug in dieser Session stattfinden kann, wird in der Jahreshauptversammlung zu diskutieren sein. Wir werden in dieser Versammlung einen neuen Vorstand wählen und werden uns in der Folgezeit intensiv darum bemühen, neue Mitglieder zu gewinnen, die Freude am Ossendorfer Fastelovend haben und bereit sind, sich zu engagieren.
 

Ohne ein solches zusätzliches Engagement ist die weitere Existenz unseres Vereins stark gefährdet.

Diejenigen, die jetzt den Vorstand bilden geben ihr Bestes, allerdings sind deren Kräfte auch begrenzt.
 

Deshalb unser Appell: Werdet Mitglied bei den Löstige Fastelovendsfründe, engagiert euch. Es lohnt sich. Wir sind eine offene, tolerante und liebenswürdige Truppe.

Sieger des Garde Cups 2016
 

 

Am Samstag den 14.05.2016 wurde bei milden bis kühlen Temperaturen, aber dennoch staubigen Platzverhältnissen, auf dem Hartplatz des SC Germania-Ossendorf der traditionelle Garde Cup 2016 ausgetragen. An diesem Fußballturnier der Veedelsvereine spielten insgesamt 16 Mannschaften um den beliebten Wanderpokal. Ausgetragen wurde das Turnier wie jedes Jahr von dem Garde Corps Grün-Weiß Bickendorf, die selber mit einer Mannschaft teilnahmen und als Favorit in das Turnier gingen.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nahm auch eine Mannschaft unserer Löstigen Fastelovendsfründe Köln-Ossendorf teil, die unter unserem Literaten und Kapitän Thomas Pullem organisiert und mit den Spielern Larbi Randame, Sascha Königsfeld, Thomas Pullem, Eddi Sell, Christian Schmitz, Marco Neumann, Stefan Schmitz, Yannik Lambertz, Martin Löbach und Alex Hardy zusammengestellt wurde. Schon in der Gruppenphase stellte sich herraus, dass auch unser Team große Chancen auf den Titel hatte, so konnte man die ersten Gruppenspiele mit 2:0, 4:0, 2:1 und 3:0 für sich entscheiden. Damit war man nach vier Spielen schon Tabellenführer der Gruppe B und somit schon so gut wie sicher in der KO-Phase des Turniers.

Anschließend musste man jedoch lange auf das nächste Spiel warten, da die Mannschaft der Altstädter aus verletzungstechnischen Gründen nicht angetreten war und einige andere Mannschaften bereits in der Gruppenphase abreisten, zog man ohne weitere Spiele in das Halbfinale ein. Dort wartete mit den "Original Kölschen Knappen", die in ihrer Gruppe A Zweiter geworden waren, der wohl stärkste Gegner des Turniers. Doch die Mannschaft um Kapitän Thomas Pullem spielte stark auf und hatte die 15 minütige Partie voll im Griff. So war es Stefan Schmitz, der nach einer Ecke von Martin Löbach am höchsten sprang und den Ball zum 1:0 in die Maschen drückte. Anschließend ging es ein wenig hin und her, bis erneut Stefan, nach schöner Kombination mit Yannik Lambertz das vorerst erlösende 2:0 schießen konnte. Torwart Larbi Randame und die Defensive ließen nach Hinten kaum etwas zu und so stand man am Ende verdient mit einem 2:0 Erfolg im Finale gegen die KG Köln-Nord.

Diese hatten sich durch ihren Gruppensieg ebenfalls für das Finale qualifiziert. Man startete mit der gleichen Aufstellung, wie im erfolgreichen Halbfinale und wurde somit auch dementsprechend belohnt. Nach wackeliger Anfangsphase und ein paar Abschlussschwächen, konnte man dennoch klar machen, wer der Favorit dieses Finalspiels ist. Die Defensive mit Eddi Sell, Thomas Pullem und Sascha Königsfeld stand gewohnt hinten sicher. Die Offensive mit Stefan Schmitz, Yannik Lambertz und Martin Löbach wirbelten die Gegner dermaßen durcheinander, dass man in dem zwanzigminütigen Finalspiel der KG Köln-Nord 5 Tore einschänken konnte. So hatte auch der zwischenzeitliche Gegentreffer zum 3:1 keine Auswirkungen auf den Sieg der Löstigen Fastelovendfründe Köln-Ossendorf.

So konnte man am Ende zufrieden sein und den Titel des Garde Cups 2016 feiern. Bei der Siegerehrung erhielt man einen Wanderpokal und damit automatisch die Einladung im nächsten Jahr den Titel zu verteidigen. Außerdem bekam man einen Pokal für den Titelgewinn, der ab sofort den Löstigen Fastelovendfründen gehört und in der Vereinsgeschichte einen besonderen Platz einnnehmen wird.

Schatzmeister Richard Pullem und Teambetreuer Alwin Königsfeld waren mit ihrer Truppe mehr als zufrieden. Mit lobenden Worten feierten sie den Turniersieg und waren stolz auf ihr Team.

 

Kurzes Update zu unserem Mitsingkonzert

 

Leider müssen wir unser diesjähriges Mitsingkonzert am 21. Mai 2016 aus Gründen des zu niedrigen Kartenverkaufs absagen. Es tut uns sehr Leid, diese Nachricht übermitteln zu müssen, aber es ist wirtschaftlich für unsere finanzielle Situation leider nicht tragbar. 

Wir bitten um Verständnis und wünschen uns für die nächsten Veranstaltungen wieder eine regere Teilnahme. Außerdem wollen wir uns herzlich bei allen fleißigen Kartenbestellern bedanken und hoffen, dass Ihr auch beim nächsten Mal wieder dabei seid.
 

LFF in der BIG
(Ausgabe 1/2016 Nr. 93)


In dem aktuellen Big Magazin von April 2016 wird den Lesern der Veedelskarneval in Ossendorf näher gebracht. Neben allgemeinen Informationen und einer Vorstellung unseres Vereins, beschreibt der Text, welcher von unserem Pressesprecher Udo Hanselmann verfasst und von der Redaktion des Big Magazins gedruckt und mit Fotos verschönert wurde, die Aktionen und Inhalte der letzten Session. Außerdem wird die Stimmung der letzten Veedelssitzung zusammengefasst und erklärt, was genau den Vorstand der Löstigen Fastelovendsfründe immer wieder motiviert und anspornt, den Karneval im Veedel zu pflegen und die traditionellen Veranstaltungen fortzuführen.

Vielen Dank, für diesen Beitrag und schaut mit einem Klick mal vorbei.    
 

Veedelssitzung mit Kostüm
Samstag, 04.02.2017

 


Unsere diesjährige Sitzung, findet wie auch im letzten Jahr in der Aula der Eichendorf Realschule in Köln-Ehrenfeld statt. Unser Literat Thomas Pullem hat ein nettes Programm zusammen gestellt, welches für den karnevalistischen Vorgeschmack auf unseren Samstagszug sorgt. 

Im Vergleich zu den letzten Jahren findet unsere Veedelssitzung, nicht wie sonst eine Woche vor den Karnevalstagen, sondern, auf Grund von Terminproblemen schon drei Wochen vor dem Karnevalssamstag statt. Dennoch sind wir voller Zuversicht, dass die grandiose Stimmung nicht darunter leiden wird und freuen uns jetzt schon auf den Besuch der ossendorfer Karnevalsjecken und Freunde der LFF. 

 

Die Karten sind aktuell schon erhältlich, dazu ein Klick auf unseren Flyer oder in unserer Rubrick "Veranstaltungen & Termine" entsprechend informieren. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gereon Koch

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.